VIDEO: Schwimmen mit Delfinen in Australien

Manchmal setze ich mir Dinge in den Kopf. Manche würden es Flausen nennen, Schnapsideen oder verkappte Träume. Für mich sind das einfach Wünsche, Wünsche, die ich umsetzen muss, bevor ich Angst vor meiner eigenen Courage bekomme. Bevor ich kneifen kann. Deshalb ist das nicht immer alles wohl überlegt. Und ehe ich mich versehe, sitze ich dann kurz vor Weihnachten in einem Flugzeug, kehre meiner Familie, die sowieso verreisen wollte, es sich dann aber anders überlegt hat, den Rücken. Kehre Weihnachten den Rücken. Und Silvester. Und meinem 30. Geburtstag. Einfach mal alles ausfallen lassen. Drei Fliegen mit einer Klappe, hatte ich mir überlegt. Kein Weihnachtsshopping, kein kaltes Berlin und keine Angst von Böllern umgebracht zu werden. Ich würde einfach meine liebe Cousine in Australien besuchen und von da aus weiter sehen.

Nach einem kurzen Zwischenstopp in Bangkok landete ich am Abend des 23. Dezember hundemüde und mit einer ganzen Stange aus Versehen geschmuggelter Zigaretten in Melbourne. Ich komme damit durch, weil Weihnachten ist. Caro holt mich ab, es regnet. Die Busfahrerin schenkt mir die Fahrt, weil Weihnachten ist. Ich beginne meinen Plan zu mögen.

Smaracuja-Australien-xmas-15 Smaracuja-Australien-xmas-13

Der Jetlag weckt mich um 3 Uhr morgens. Es ist Heiligabend und ich befinde mich am anderen Ende der Welt. Kein Aschenbrödel, keine Weihnachtskekse, kein herunterschleichen auf Wollsocken und etwas von Mamas Kartoffelsalat stibitzen. Tatsächlich sitzen wir wenige Stunden später in einem Neoprenanzug auf einem kleinen Boot, die Sonne scheint und ich strahle hinter meiner Taucherbrille. Wenn wir schon nicht Weihnachten feiern, schenken wir uns eben selbst was, hatten wir uns gedacht. Schwimmen mit Delfinen. Die Crew erzählt uns und etwa 10 anderen Passagieren über die Meerestiere in Port Phillip Bay, wir schnorcheln mit Seehunden, begutachten Riffe und turnen während der Fahrt auf den gespannten Netzen herum. Trotz der familiären Atmosphäre, macht sich in mir irgendwann die Angst breit, die Delfine würden nicht kommen. So wie damals in Island. Ich fühle mich wie Kristen Bell kurz bevor sie ein Faultier sieht. Und dann sind sie plötzlich da. In Pärchen tauchen sie immer wieder an die Oberfläche. Ich zähle vier, nein sechs! Um die Tiere nicht in ihrem natürlichen Umfeld zu stören, schleppt das Boot vier von uns langsam durch das Wasser und wir warten einfach ob sie mitschwimmen. Hätte ich keinen Schnorchel im Mund würde ich wohl schon längst hyperventilieren. Und dann seh ich sie… unter uns, neben uns… sie begleiten uns ein ganzes Stück und ich halte mich krampfhaft an dem Seil fest, um nicht vor Freude mindestens 3 Meter aus dem Wasser zu springen.

Ein Gefühl, das mich einfach vergessen lässt, dass eigentlich Weihnachten ist.

 

See all Dolphins Queenscliff Australien

Smaracuja-Australien-xmas-9 Smaracuja-Australien-xmas-5

Schwimmen mit Delfinen in Australien

Schwimmen mit Delfinen in Australien Smaracuja-Australien-xmas-1

Smaracuja-Australien-xmas-6

Schwimmen mit Delfinen in Australien

 

Delfinschwimmen in Queenscliff, Victoria

Die ganze Tour dauert insgesamt ca. 4 Stunden und kostet $140. Im Preis inklusive ist die Schnorchelausrüstung, der Neoprenanzug, Snacks und Getränke auf dem Boot, Eintritt in den Marine National Park und On Board Entertainment. Das Boot legt im Hafen von Queenscliff ab, etwa eine Stunde Autofahrt von Melbourne entfernt. Gebucht haben wir das Ganze über die Website von See All Dolphins Swims Queenscliff.

 

Schlagwörter: ,

Nina

Designerin, Illustratorin, Fotografin und Flummiweltmeisterin. Mehr Infos über mich und den Blog gibt es hier

Das könnte auch was für dich sein

  1. Antworten

    silja

    23. Dezember 2014

    verrätats du, wie das lied im video heißt? klingt so schön!

    • Antworten

      Nina

      23. Dezember 2014

      Das steht am Ende vom Video 😉
      Rue Royale – What Next Dear One

  2. Antworten

    silja

    23. Dezember 2014

    Das war zackig – vielen Dank & ein paar richtig schöne Weihnachtstage! Merci für immer hübsche Reiseinspiration!

  3. Antworten

    carolin

    24. Dezember 2014

    tolles Video und toller Text!!! Und ein schöner Rückblick an X-mas 2013…..

  4. Antworten

    Anna

    2. Januar 2015

    Sehr schönes Video und tolle Bilder 🙂
    Haben Delfin-Watching vor Gibraltar gemacht- eins meiner besten Erlebnisse!
    Lieben Gruß,
    Anna

  5. Antworten

    Jasmin

    22. Februar 2015

    Wow einfach nur wow! erstes mal coole Aktion von dir kurz vor Weihnachten einfach abzuhaufen haha und zweitens Delfine. DELFINE!!! Ich bin neidisch aber freue mich auch für dich, obwohl ich dich überhaupt nicht kenne und deinen Blog gerade frisch entdeckt habe, das du dieses tolle Erfahrung machen dürftest und ich danke dir für diese tollen Eindrücke und die Infos dazu! 🙂

    Liebste Grüße
    Jasmin

    • Antworten

      Nina

      22. Februar 2015

      Danke Jasmin! Ich freue mich, dass du hierher gefunden hast. Das war wirklich eine tolle Erfahrung… auch wenn Weihnachten Zuhause auch ganz schön ist 😉

  6. Antworten

    Simone

    4. März 2015

    Toll !! Ich hatte mal in Portugal das Vergnügen Delphine in freier Wildbahn beobachten zu dürfen – das ist auch eines meiner Lieblingsreisemomente !
    Ein wirklich schöner Blog – bin gerade das erste Mal hier. Der Name hat mich auch sofort angesprochen, denn ich liebe Maracujas !! 🙂 Liebe Grüße, Simone

  7. Antworten

    Sabrina

    19. Mai 2015

    Das ist bestimmt ein Hammer Erlebnis. Irgendwann möchte ich das auch mal machen. Vermutlich erst wenn die Kinder groß sind und dann Zeit für diese Reise ist.

  8. Antworten

    Kevin

    15. Juli 2015

    Hi,

    sehr cooles Video und tolle Bilder.

    LG Kevin

  9. Antworten

    Andrea

    4. August 2015

    Da wird man echt neidisch! Würde auch zu gerne mal mit den Delfinen schwimmen 🙂

  10. Antworten

    Christina

    25. Januar 2016

    Genau den selben Trip haben wir Januar 2014 gemacht! Deine Bilder haben mir viele Erinnerungen wieder gebracht, vielen Dank dafür! 🙂 bei uns waren leider keine delfine da, sondern „nur“ seehunde. Dafür haben wir einen hammerhai gesehen, was auch ein (laut der crew) seltener Anblick war! Sehr schöne Bilder , liebe Grüße

  11. Antworten

    feli

    12. Januar 2017

    Hallo Nina 🙂

    Oh jaaaa – mit Delfinen schwimmen ist einfach ein Traum!! Danke dir für die schönen Worte und Bilder! Ich war auf den Bahamas, Bimini mit Delfinen schwimmen für 10 Tage – es war soooooo zauberhaft!

    Liebe Grüße von den Pinguinen aus Patagonien,
    Feli

    • Antworten

      Nina

      23. Januar 2017

      Ganze 10 Tage lang? Wow! Das klingt toll.
      Danke dir Feli und bitte Grüß die Pingus in Patagonien ganz lieb zurück von mir 🙂

      • Antworten

        feli

        23. Januar 2017

        Jaaa 10 Tage und jeden Tag auf dem Meer – es war traumhaft 🙂
        Ich grüße die Pinguine gerne zurück 🙂

        Machs gut,
        Feli

  12. Antworten

    Christina

    7. Februar 2017

    Wow, da kann Aschenbrödel aber einpacken! 🙂 Sehr schönes Video und bestimmt ein wahnsinnig tolles Erlebnis! Danke!

  13. Antworten

    Michaela

    22. April 2017

    Wow, ich bekomme ganz große Lust endlich mal nach Australien zu reisen. Aber egal wo auch immer, mit Delfinen zu schwimmen ist einfach ein unvergessliches Erlebnis.

  14. Antworten

    BaertigerBackpacker

    2. Juli 2017

    Mit diesen kleinen Tieren zu schwimmen ist echt etwas besonderes. Ich selber bin in Western Australien an Menschenverlassenen Stränden gewesen und bin dort mit Ihnen geschwommen. Dein Beitrag und die Bilder sind wirklich top!
    Bist du selber schon einmal mit Whale Sharks geschwommen ?

    • Antworten

      Nina

      7. Juli 2017

      Ich hatte noch nicht das Vergnügen beim Schnorcheln auf einen Walhai zu treffen, aber das kommt vielleicht noch 😉

  15. Antworten

    Sam

    18. Februar 2018

    Hallo Nina,
    ich muss dich jetzt einfach mal für das Bideo loben. Habe es schon oft angesehen.
    Schnitt und Musik sind wirklich passend und ermöglichen dem Betrachter einen 1-minütigen Kurzurlaub. Echt richtig klasse!

    Bin gespannt wo es dich in Zukunft noch so hinverschlägt, würde mich aber auf jeden Fall freuen wenn du wieder so tolle Aufnahmen mitbringen würdest 😉

Hinterlasse einen Kommentar