Lyon Souvenirs

Souvenirs Lyon

Lyon Souvenirs Postkarte

 

Ich muss gestehen, ich habe mich mal wieder verliebt. Nein, auch zu meinem Bedauern geht es nicht um einen heißen jungen Franzosen mit schönem Akzent, sondern um ein pittoreskes Städtchen in Südfrankreich namens Lyon. Schon bei der Ankunft und unserer Fahrt entlang der Rhône wusste ich, hier würde es mir gefallen. Hübsche Gassen, nicht allzu touristisch, hier und da ein Stück Streetart und viele tolle kleine Shops. Besonders angetan hat es mir das 1. Arrondissement mit den Bezirken Terreaux und Croix-Rousse, die auf einer kleinen Anhöhe zwischen den beiden Flüssen Rhône und Saône liegen. Hier findet man neben dem Village des Createurs, einer staatlichen Einrichtung zur Förderung von Jungdesignern auch viele kleine Cafés, Vintage Shops und Design-Buchläden. Mehr dazu gibt es bald in einem Video zu sehen, hier zunächst einmal meine Ausbeute aus 3 Tagen Lyon:

 

Souvenirs Lyon

1.

Direkt nach Ankunft machte ich mich mit Angelika auf um ein bisschen die Straßen rund um unser Hotel zu erkunden und irgendwie stolperten wir in einen Pop Up Store namens „Deus„. Eigentlich eine Motorradfirma, führen die nur Sachen für Männer. Da ich aber einen Riesenschädel habe, passte diese tolle Truckercap wie angegossen und musste allein schon wegen der süßen Verkäufer gekauft werden.

2.

Es gibt da diesen einen Laden, in den bin ich nur wegen des Namens gegangen: Carrie Bradshop. Ein kleiner Second Hand Store der sich auf die Fahnen geschrieben hat, den Vibe von Sex and the City auf die Kleiderstange zu bringen. Ich mochte die Atmosphäre, den unheimlich netten und geduldigen Ladenbesitzer und vor allem den Gürtel mit Delfinen drauf.

3+4.

Schmuck aus den 80ern aus dem selben Laden. Die kleine Elster in mir musste das einfach mitnehmen…

5.

Pillendöschen aus einem Laden auf den ich später noch mal zurück kommen werde.

6.

Tja, das was aussieht wie Hämorrhoidencreme ist angeblich DER Geheimtipp der französischen Femme. Sagt zumindest die Frauenzeitschrift meiner Mama. Das Zeug soll gegen alles helfen: Unreinheiten, trockene Haut, Augenringe, spröde Lippen… wer weiß, vielleicht auch Falten. Das Zeug wanderte jedenfalls in die Tüte jedes weiblichen Mitglieds unserer kleinen Reisegruppe und befindet sich noch in der Testphase. Gibts in jeder Apotheke.

 

Souvenirs Lyon vintage dress

 

7.

Auf unserer kleinen Retro Tour auf dem Velósolex durch Lyon haben wir halt an einem kleinen Laden Namens „Coco Picos“ gemacht um uns kurz bei ein bisschen Kaffee und Plauderei umzusehen. Tja und da hing es, das rote 50er Prachtstück von Kleid mit tollem Rückenausschnitt. Wanderte zusammen mit dem Pillendöschen in die Tüte und hat mich davor bewahrt für den Start meiner Stummfilmkarriere extra nochmal zum Kostümverleih gehen zu müssen…

8.

Das Village des Créateurs habe ich ja bereits erwähnt. Ein Besuch in dem Hinterhof lohnt sich auf jeden Fall. Für zwei Jahre bekommen ausgewählte Jungdesigner hier einen Shop und erhalten Unterstützung in Marketing, PR und dem ganzen restlichen Papierkram. Hin und wieder gibt es hier auch spannende Events. Den Print unten Rechts hab ich von „Poissonbulle„, die verschiedene  internationale Kinderbuchillustrationen als Aufkleber auf Kinderzimmerwände bringt. Die Indianerin stammt aus der Feder der Deutschen „Svantje&Frieda„.

(Übrigens: Das Alphabet oben rechts ist von Kaja Paradiek, das Foto unten links von Charlotte Schreiber und die Karte daneben von Melissa Rachel Black)

 

lyon souvenirs print

 

Eine große Hilfe beim durchstöbern der Stadt waren mir die kostenlosen Guides, die in den meisten Geschäften herumliegen (wie zB das Buch von „My little Lyon“ und Yelp: Collector), die tollen Tipps von Manon und Céline und vor allem der Bummel mit Marine von Lyon Tourismus. Bisous!


Ich wurde von Rhône-Alpes Tourismus auf diese Reise eingeladen. Tut aber eigentlich nichts zur Sache, denn das ganze Zeug hab ich selbst gekauft 😉

Schlagwörter: , ,

Nina

Designerin, Illustratorin, Fotografin und Flummiweltmeisterin. Mehr Infos über mich und den Blog gibt es hier

Das könnte auch was für dich sein

  1. Antworten

    crriena

    12. Juli 2013

    Wow, was für ein wunderschönes Kleid! Habe mich in Christophs Video schon gefragt, woher Du das hast! Und die Creme klingt vielversprechend – halt uns auf dem Laufenden mit etwaigen Wunderwirkungen 😉

  1. Antworten

    Sommer in Südfrankreich: Zwischen Wasserski und Stummfilm in Lyon

    16. Juli 2013

    […] Tourisme, Wasserski-Club de Collonges, Lumière-Institut, Le Brélon de Lyon sowie Lea, Nina und Gigi. HIER KÖNNT IHR […]

  2. Antworten

    Souvenirs aus Rhône-Alpes in Frankreich | Escape Town

    4. Januar 2017

    […] Beautyblogs und Nina von Smaracuja (die auch ganz tolle Mitbringsel gefunden hat, schaut mal rein) das Wunderheilmittel schlechthin. Die Creme befindet sich bereits in der […]

Hinterlasse einen Kommentar