Gödöllő

Eine Stunde Zugfahrt von Budapest entfernt liegt die kleine Stadt Gödöllő. Manche von euch (vermutlich die Mädels) wird der Name bekannt vorkommen. Wer die Sissi Filme gesehen oder in Geschichte aufgepasst hat weiß, dass hier eine ihrer Residenzen, um nicht zu sagen ihre Lieblingsresidenz, das Schloss Gödöllő liegt. Auch wenn bisher alle Schlösser und Paläste die Kaiserin Elisabeth je betreten hat und die ich besichtigt habe immer irgendwie ihr Lieblingsplatz waren. Logisch.

Was mich neben der Architektur und dem Interieur des Schlosses aber viel mehr interessiert hat, waren die gewöhnlichen Bauten der kleinen, anliegenden Stadt. Plattenbauten sind eben sexy, erst recht auf Fotos.

An hour train ride from Budapest lies the tiny Hungarian town Gödöllő. For some of you (probably you are German and you are a girl) this name might sound familiar. If you watched the „Sissi“ movies or paid attention in history class, you know that in Gödöllő lies Empress Elisabeth’s favourite residence, the Gödöllő Palace. Although, I know from former visits to other palaces of hers, that nearly every place she has set her foot on is declared to be her favourite. Of course!

I wasn’t even fascinated by the palace itself, it’s architecture or interior, cause I saw so many of Sissi’s residences already. What kept my attention were the ordinary buildings in that small town next to it. Because „Plattenbauten sind sexy“, especially when it comes to photography.

 

Schlagwörter: , ,

Nina

Designerin, Illustratorin, Fotografin und Flummiweltmeisterin. Mehr Infos über mich und den Blog gibt es hier

Das könnte auch was für dich sein

  1. Antworten

    Frau Haselmayer

    19. April 2012

    Tolle Fotos! Machen direkt Lust nach Ungarn zu reisen…

Hinterlasse einen Kommentar